Jobbörse

Stellenangebote
Hier finden Sie aktuelle Stellenangebote
17/22 - Konservatorium Halle - Lehrkraft für Violine

Stellenausschreibung

 In der Händelstadt Halle (Saale) leben über 240.000 Menschen. Als größte Kommune Sachsen-Anhalts bietet sie eine attraktive Lebensqualität. Die Stadt Halle (Saale) verfügt über eine

vielfältige Kulturlandschaft, eine interessante Mischung traditioneller und moderner Wirtschaftsbereiche und ist die Heimat der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg sowie Sitz der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina. Zahlreiche renommierte wissenschaftliche Institute stärken zudem das Rückgrat der hervorragenden Wissenschafts- und Bildungslandschaft der Stadt. Halle (Saale) wächst und zieht vor allem junge Familien an. Die Stadtverwaltung versteht sich als moderne und dienstleistungsorientierte Arbeitgeberin – von daher betrachten wir es als eine Selbstverständlichkeit, dass wir unser Personal bei der Suche nach Kinderbetreuungs- und Wohnungsmöglichkeiten unterstützen.

Die Stadt Halle (Saale) sucht Sie für das Konservatorium „Georg-Friedrich-Händel“ zum

nächstmöglichen Zeitpunkt als

Musikschullehrer für Violine (m/w/d)
Bitte geben Sie in der Bewerbung die Referenznummer 481/2022 an.

 Ihre Aufgaben sind:

  • Unterrichtserteilung im Fach Violine nach dem Rahmenlehrplan des Verbandes deutscher Musikschulen im Einzel- und Gruppenunterricht
  • Befähigung der Schüler (m/w/d) zur Teilnahme an Projekten, Konzerten, Prüfungen und Wettbewerben
  • selbständige Durchführung aller den Unterricht ergänzenden und begleitenden Zusammenhangstätigkeiten
  • Mitarbeit bei der Vorbereitung von Fachkonferenzen und Arbeitsgemeinschaften im Bereich Streicher (m/w/d) und Orchester
  • Mitwirkung bei der Durchführung von Veranstaltungen der Musikschule

 Erforderlich sind:

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium im instrumentalen Hauptfach Violine mit abgelegter künstlerischer oder pädagogischer Reife- oder Abschlussprüfung
  • mehrjährige Berufserfahrung an einer Mitgliedsmusikschule im Verband deutscher Musikschulen

 Erwünscht sind:

  • absolvierte Weiterbildungen zu musikpädagogischen Themen
  • Kenntnisse im Umgang mit den gängigen MS Office-Anwendungen
  • ausgeprägte Leistungsbereitschaft
  • Entscheidungs- und Durchsetzungsvermögen
  • Flexibilität und Teamfähigkeit

 Alle interessierten Personen werden gebeten, auf jeden Punkt des Anforderungsprofils einzugehen.

 Im Falle einer Einstellung sind nachzuweisen:

  • ein erweitertes Führungszeugnis zur Vorlage bei einer Behörde nach § 30a BZRG (ohne Vorstrafen)

 Wir bieten Ihnen:

  • ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis in der Entgeltgruppe 9b TVöD
  • eine wöchentliche Arbeitszeit von 18 Unterrichtsstunden (entspricht 0,6 VZSt)
  • 30 Tage Erholungsurlaub im Kalenderjahr sowie eine Jahressonderzahlung und ein Leistungsentgelt
  • einen modernen und sicheren Arbeitsplatz
  • umfangreiche Weiterbildungsangebote sowie die Möglichkeit zur Nutzung von fünf Tagen Bildungsurlaub im Kalenderjahr
  • zentrale Lage sowie gute Erreichbarkeit unserer Dienststellen
  • eine betriebliche Altersvorsorge und vermögenswirksame Leistungen
  • gesundheitsfördernde und -erhaltende Maßnahmen im Rahmen unseres Betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • die Chance zur Einbringung Ihrer Ideen

Die Entgeltgruppe ist in sechs Stufen untergliedert. Die Stufenzuordnung ergibt sich aus § 16 Abs. 2 TVöD. Es wird darauf hingewiesen, dass eine Anerkennung einschlägiger Berufserfahrung nur bei Vorlage entsprechender Nachweise möglich ist.

Schwerbehinderte und diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Mitglieder einer Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Halle (Saale) werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung gemäß § 9 Abs. 5 Brandschutzgesetz LSA bevorzugt berücksichtigt.

Für fachspezifische Fragen steht Ihnen Thomas Effner-Jonigkeit, unter der Telefonnummer 0345 4700814 zur Verfügung. Organisatorische Fragen beantwortet Ihnen Diana Toni im Fachbereich Personal unter der Telefonnummer 0345 221-6120.

Bewerben Sie sich bitte mit Ihren vollständigen und aussagefähigen Bewerbungsunterlagen bis zum 7. November 2022 auf unserer Homepage www.karriere.halle.de.

Das Personalauswahlverfahren wird gegebenenfalls mit Hilfe von Online-Eignungsdiagnostik-Testverfahren sowie Videokonferenzen durchgeführt.

Mit der Übersendung der Bewerbungsunterlagen stimmen Sie der Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit diesem Personalauswahlverfahren zu. Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem datenschutzrechtlichen Informationsblatt auf unserer Homepage.

Vorstellungskosten können von der Stadt Halle (Saale) leider nicht erstattet werden.

Stadt Halle (Saale)
Der Oberbürgermeister

16/22 - Musikschule Jerichower Land - Lehrkraft für Violine

Die Kreismusikschule „Joachim a Burck“ in Burg sucht dringend ab November 2022 eine

Lehrkraft für das Fach Violine auf Honorarbasis

Es handelt sich dabei um einen Stundenumfang von ca. 6 Stunden am Standort Burg (ausbaufähig)

Voraussetzungen/Arbeitsprofil:

  • Teamfähigkeit und Selbstorganisation
  • Abgeschlossene, einschlägige Hochschulausbildung
  • Unterrichtserfahrung im Einzel- und Gruppenunterricht
  • Ensemblearbeit
  • Aufgeschlossenheit gegenüber verschiedenen Musikstilen und -richtungen
  • Bereitschaft zur Mitarbeit bei Musikschulprojekten und Konzerten

Fühlen Sie sich angesprochen und erfüllen die genannten Voraussetzungen, dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen der Leiter der Kreismusikschule, Herr Rainer Voß unter der Telefonnummer 03921/949 4495 oder die Verwaltungsmitarbeiterin Frau Vogt unter 03921/949-4400 gern zur Verfügung.

Ihre Bewerbung senden Sie bitte per Mail an: kms@lkjl.de.

Mit freundlichen Grüßen
Rainer Voß
Musikschulleiter

12/22 - Konservatorium Halle - Lehrkraft für Gitarre

Stellenausschreibung zur freiberuflichen Mitarbeit – Lehrkraft für Gitarre

 Gesucht wird eine Lehrkraft für klassische Gitarre
bis zu 14 Unterrichtsstunden (á 45 Min.)

Bewerber sollten folgende Voraussetzungen mitbringen

  • ein abgeschlossenes Studium an einer Musikhochschule mit dem akademischen Grad Diplommusikpädagoge
  • vorzugsweise Praxis in der Lehrtätigkeit an einer VdM-Musikschule, die nach den Rahmenlehrplänen des Verbands deutscher Musikschulen arbeitet
  • Eignung für vorgenannte Fächerspezifikation


Vertragsbedingungen

  • Vertrag für freie Mitarbeit

 

Kontakt

Ihre Bewerbung mit Lebenslauf und Ausbildungsnachweisen, gerne auch per Mail, senden Sie bitte an:

Konservatorium „Georg Friedrich Händel“    
Schulleitung z. H. Herrn Effner-Jonigkeit
Lessingstr. 13
06114 Halle (Saale)

Tel:    0345/2031124

Fax:   0345/4700820
Mail:  konservatorium@halle.de

11/22 - Konservatorium Magdeburg - Lehrkraft für Elementare Musikpädagogik

Das 1954 gegründete und seit 2008 als Eigenbetrieb geführte Konservatorium Georg Philipp Telemann ist mit zwei schuleigenen und architektonisch sehr interessanten Gebäuden, nahezu 2700 Musikschülerinnen und Musikschülern und fast 1600 wöchentlichen Unterrichtsstunden die größte Musikschule des Landes Sachsen-Anhalt. Die 117 Mitarbeitenden sind durchweg mit Verträgen gemäß TVöD festangestellt.

Hohe Qualität in der Breitenausbildung und Spitzenförderung, vielfältige und leistungsorientierte Ensemblearbeit, Innovation und Phantasie, internationaler Jugend- und Kulturaustausch sowie zunehmende europäische Orientierung sind Indikatoren des Selbstverständnisses der Kultur- und Bildungseinrichtung.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir

Lehrkräfte (m/w/d) für das Fach Elementare Musikpädagogik.

Insgesamt stehen 40/30, das sind 133% einer Vollanstellung, zur Verfügung.

Die insgesamt 30 Kurse im Konservatorium, in den Kindertagesstätten und im Rahmen von Schulkooperationen beziehen sich auf den MFE-Kernbereich, geringumfänglich auch auf Eltern-Kind-Kurse und Musikalische Grundausbildung. Sie könnten von zwei oder drei Lehrkräften in beliebiger Aufteilung unterrichtet werden. Bitte machen Sie in Ihrer Bewerbung den gewünschten Stellenanteil deutlich.

Ein abgeschlossenes Hochschulstudium (EMP) bzw. eine gleichwertige Ausbildung, ggf. auch in Erwartung des Bachelors oder Diploms, Unterrichtserfahrung, Kenntnisse im Unterrichten mit digitalen Medien, stilistische und methodische Offenheit sowie Phantasie, Kreativität, Teamgeist und Einsatzbereitschaft für die Belange des Konservatoriums bilden Voraussetzungen für eine entsprechende Bewerbung. Für den Unterricht ist zudem die Beherrschung der deutschen Sprache wichtige Voraussetzung.

 Wir bieten Ihnen eine unbefristete Anstellung nach TVöD, EG 9b; außerdem eine vielseitige und anspruchsvolle Mitarbeit in einer modern aufgestellten Musikschule (Stichwort: Digitalität), Mitgestaltungsmöglichkeiten im Fachbereich EMP sowie Chancen zur Fortbildung und Weiterqualifizierung.

Die Landeshauptstadt Magdeburg sowie der Eigenbetrieb Konservatorium Georg Philipp Telemann engagieren sich aktiv für Chancengleichheit.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen der Direktor des Konservatoriums, Herr Schuh,
Tel. 0391-540 6860, gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns sehr auf Ihre aussagekräftige Bewerbung (mit den Abschriften Ihrer Studienabschlüsse) auf dem postalischen oder elektronischen Weg bis spätestens 
19. Oktober 2022
an das

Konservatorium Georg Philipp Telemann, Musikschule der Landeshauptstadt Magdeburg,
Direktor Stephan Schuh, Breiter Weg 110, 39104 Magdeburg,
Mail: info@ms.magdeburg.de

10/22 - Musikschule Bitterfeld - Leitung der Musikschule

Der Landkreis Anhalt-Bitterfeld liegt im Südosten des Bundeslandes Sachsen-Anhalt an den Flüssen Elbe und Mulde, zwischen der Dübener Heide und dem Fläming sowie im nördlichen Teil der Metropolregion Mitteldeutschland. In die Bundeshauptstadt Berlin oder den Ballungsraum Halle/Leipzig bietet die Region hervorragende Anbindungen, ob per Bahn oder Auto. Die Naturparks Dübener Heide und Fläming, das Biosphärenreservat Mittelelbe und die Goitzsche-Seenlandschaft sind Orte der Ruhe, des Erlebens und der Erholung. Etwa 160.000 Menschen leben hier und es dürfen gern noch mehr werden, denn es lässt sich gut leben in

Anhalt-Bitterfeld. In unserem Landkreis fahren Kinder mit der Schüler-Regio-Card kostenlos Bus. Die Kreisverwaltung mit Hauptsitz in der Kreisstadt Köthen (Anhalt) und Nebenstandorten in Zerbst/Anhalt und Bitterfeld-Wolfen ist eine der größten Arbeitgeberinnen Anhalt-Bitterfelds. Mehr Informationen finden Sie auch auf unserer Homepage oder Facebook-Seite.

Öffentliche Stellenausschreibung

 

Beim Landkreis Anhalt-Bitterfeld ist im Fachbereich Bildung, Kultur und Sport ab

01.11.2022 die Personalstelle

Leitung Musikschule Bitterfeld (m/w/d)

unbefristet in Vollzeit zu besetzen. Der Einsatzort ist derzeit Bitterfeld.

 

Aufgabenschwerpunkte:

  • inhaltlich-pädagogische Steuerung der Musikschularbeit
  • Entwicklung der pädagogisch-konzeptionellen Ausrichtung der Musikschule
  • Organisation und Kontrolle des Unterrichtsdeputats
  • Haushalts- und Budgetkontrolle
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Planung, Koordinierung und organisatorische Durchführung von Veranstaltungen
  • Abwesenheitsvertretung der Fachdienstleitung Musikschulen
  • Unterrichtsdeputat mit bis zu 30% der Arbeitszeit

 

Anforderungsprofil:

  • abgeschlossenes musikpädagogisches Hochschulstudium an einer Musikhochschule oder eine gleichwertige musikpädagogische Ausbildung gemäß der Protokollerklärung Nr. 1 zu XX. Musikschullehrerinnen und Musikschullehrer der Anlage 1 des TVöD-V (VKA)
  • Organisationstalent
  • wünschenswert Erfahrung im Veranstaltungs- und Projektmanagement
  • Teamfähigkeit, hohes Maß an sozialer Kompetenz, Eigenverantwortung und Flexibilität
  • Durchsetzungsvermögen, Initiative, Belastbarkeit
  • Nachweis mehrjähriger erfolgreicher künstlerisch-pädagogischer Tätigkeit
  • Bereitschaft, auch über die regelmäßige Arbeitszeit hinaus und an Wochenenden tätig zu werden
  • Führerschein Klasse B

Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle. Die Entgeltgruppe richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD/VKA-Tarifbereich Ost). Die Stelle ist mit der Entgeltgruppe 10 TVöD eingruppiert.

Wir bieten Ihnen:

  • eine betriebliche Altersversorgung über den Kommunalen Versorgungsverband Sachsen-Anhalt (KVSA)
  • ein betriebliches Gesundheitsmanagement
  • flexible Arbeitszeitregelung
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Vielseitigkeit, Verantwortung und Gestaltungsspielraum innerhalb Ihres Aufgabenbereiches
  • eine umfassende Einarbeitung.

Der Landkreis Anhalt-Bitterfeld begrüßt alle Bewerbungen unabhängig von Geschlecht, kultureller Herkunft, Behinderung, Religion und Lebensweise.
Schwerbehinderte Bewerber/- innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis zum 29.07.2022 an den

Landkreis Anhalt-Bitterfeld
Fachbereich Personal
Am Flugplatz 1
06366 Köthen (Anhalt).

oder senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen im PDF-Format an stellenausschreibung@anhalt-bitterfeld.de

Hinweise:

Eingangsbestätigungen werden nicht ausgefertigt.

Alle Kosten, die im Zusammenhang mit einem Vorstellungsgespräch entstehen, werden nicht übernommen.

Bewerbungsunterlagen werden aus Kostengründen nur zurückgeschickt, wenn Sie uns einen ausreichend frankierten Rückumschlag in angemessener Größe einreichen. Nach telefonischer Vereinbarung können die Unterlagen auch persönlich abgeholt werden, sonst erfolgt eine datenschutzgerechte Vernichtung innerhalb 3 Monate nach Bewerbungsfristende.

 

Grabner
Landrat

09/22 - Musikschule Burgenlandkreis - Lehrkraft für Blockflöte

Die Kreismusikschule Burgenlandkreis sucht ab sofort eine Lehrkraft für die

das Fach Blockflöte auf Honorarbasis.

Die Kreismusikschule bietet den Unterrichtseinsatz an den Standorten Naumburg und Weißenfels an.

Wir suchen eine geeignete und interessierte Lehrkraft, die eine musikpädagogische Qualifikation vorweisen kann und/oder oder eine mehrjährige Berufspraxis hat.

Die Beschäftigung ist zunächst für das Schuljahr 2022/23 begrenzt.

Weiterhin besteht die Möglichkeit, Unterrichtsstunden in der elementaren Musikerziehung zu übernehmen.

Wir freuen uns über Interessenten, die sich unter folgendem Kontakt melden können:

Kreismusikschule Burgenlandkreis                                                              
Seminarstraße 1                                                                                         
06618 Naumburg                                                                                         
Herr Gaartz                                                                                                   
Tel.: 03445/261640                                                                                                       
E-Mail: nmb@musik.blk.de

08/22 - Musikschule Burgenlandkreis - Lehrkraft für Gesang

 Die Kreismusikschule Burgenlandkreis sucht ab sofort eine Lehrkraft für

das Fach Gesang auf Honorarbasis.

Die Kreismusikschule bietet den Unterrichtseinsatz am Standort Weißenfels an.

Wir suchen eine geeignete und interessierte Lehrkraft, die einen musikpädagogischen Qualifikation vorweisen kann und/oder oder eine mehrjährige Berufspraxis hat.

Weiterhin besteht die Aussicht, die Leitung des Gospelchores am Standort Zeitz zu übernehmen.

Ebenfalls besteht die Möglichkeit, Unterrichtsstunden in der elementaren Musikerziehung zu übernehmen.

Wir freuen uns über Interessenten, die sich unter folgendem Kontakt melden können:

Kreismusikschule Burgenlandkreis                                                              
Seminarstraße 1                                                                                          
06618 Naumburg                                                                                         
Herr Gaartz                                                                                                   
Tel.: 03445/261640                                                                                                       
E-Mail: nmb@musik.blk.de

10/22 - Musikschule Helmstedt - Lehrkraft für Gitarre

Stellenausschreibung Klassische Gitarre 10 Std. KMS Helmstedt e.V. (Mitglied im VdM)

https://www.kreismusikschule-helmstedt.de/stellenangebote/lehrkraft-gitarre/

Die Kreismusikschule Helmstedt e.V. sucht zum 15. August 2022 eine Lehrkraft mit Schwerpunkt klassischer Gitarre.

Die Kreismusikschule Helmstedt ist in der Trägerschaft eines eingetragenen Vereins und Mitglied im Verband deutscher Musikschulen, eine anerkannte Kultur- und Bildungseinrichtung des Landkreises Helmstedt und zuverlässiger Kooperationspartner für Kindertagesstätten und allgemeinbildende Schulen, 28 Lehrkräfte unterrichten ca. 1.000 SchülerInnen in den unterschiedlichsten Instrumental- und Ensemblefächern. In der Fachrichtung Gitarre unterrichten zurzeit sieben qualifizierte Lehrkräfte.

Die Stelle umfasst unter anderem die folgenden Tätigkeiten

  • die Erteilung von Einzel- und Gruppenunterricht im Fach Gitarre im Landkreis Helmstedt
  • Ensembleleitung möglich
  • Gruppenunterricht im Rahmen von Schulkooperationen im Landkreis Helmstedt
  • Organisation und Durchführung von Schülervorspielen
  • Umsetzung neuer methodisch-didaktischer Konzepte
  • Teilnahme an Veranstaltungen, Vorspielen und Lehrerkonferenzen der Musikschule

Anforderungen / Profil

  • Abgeschlossenes Musikhochschulstudium oder derzeitiges Studium im Studiengang Musikerziehung und/oder künstlerische Ausbildung im Fach Gitarre
  • Kenntnisse in E-Gitarre, E-Bass sowie Rock & Pop, Ensemblearbeit und Umgang mit neuen Medien sind von Vorteil
  • Moderne Spieltechnik (z.B. Fingerstyle)
  • Erfahrung im Unterricht mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen
  • Teamfähigkeit
  • aktive und engagierte Mitwirkung bei der Gestaltung des Musikschullebens
  • Organisationstalent
  • Führerschein und PKW

Wir bieten

  • eine unbefristete, vielseitige und verantwortungsvolle selbständige Tätigkeit, mit garantierten 10 Wochenstunden à 45 Minuten zuzüglich Ferienüberhang (ausbaufähig)
  • Entfaltungsmöglichkeiten im pädagogisch-künstlerischen und konzeptionellen Bereich
  • Ein festes Angestelltenverhältnis (keine Honorartätigkeit, leistungsgerechte Vergütung nach Haustarif)
  • Fortbildungsmöglichkeiten im Rahmen des VdM Fortbildungsprogramm Niedersachsen

Ihre Vollständige Bewerbung richten Sie bitte im PDF Format oder auf dem Postweg an:

Wolfgang Behrenz (Musikschulleiter)
Elzweg 4
38350 Helmstedt

wolfgang.behrenz@kreismusikschule-helmstedt.de

Bei Rückfragen:
05351/40074

07/22 - Musikschule Burgenlandkreis - Lehrkraft für Elementare Musikpädagogik

Die Kreismusikschule Burgenlandkreis sucht ab sofort eine Lehrkraft für die

Musikalische Früherziehung auf Honorarbasis.

Die Kreismusikschule unterstützt Qualifizierungsmaßnahmen und bietet eine Einarbeitung durch erfahrene Lehrkräfte an.

Deshalb können sich gerne auch geeignete, interessierte Lehrkräfte ohne entsprechendem Qualifizierungsnachweis bewerben.

Weiterhin bietet die Kreismusikschule weitere Betätigungsmöglichkeiten im Rahmen von Veranstaltungen und Projekten an.

Die Bereitschaft zur Nutzung des eigenen PKW für dienstliche Zwecke ist erwünscht.

Wir freuen uns über Interessenten, die sich unter folgendem Kontakt melden können:

 

Kreismusikschule Burgenlandkreis                                                                                        
Seminarstraße 1                                                                                                                                 
06618 Naumburg                                                                                                                                   
Herr Gaartz                                                                                                                                          
Tel.: 03445/261640                                                                                                                                 
E-Mail: nmb@musik.blk.de

04/22 - Konservatorium Magdeburg - mehrere Stellenangebote

Das 1954 gegründete und seit 2008 als Eigenbetrieb geführte Konservatorium Georg Philipp Telemann ist mit zwei schuleigenen und architektonisch sehr interessanten Gebäuden, nahezu 2700 Musikschülerinnen und Musikschülern und fast 1600 wöchentlichen Unterrichtsstunden die größte Musikschule des Landes Sachsen-Anhalt. Die 117 Mitarbeitenden sind durchweg mit Verträgen gemäß TVöD festangestellt.

Hohe Qualität in der Breitenausbildung und Spitzenförderung, vielfältige und leistungs-orientierte Ensemblearbeit, Innovation und Phantasie, internationaler Jugend- und Kulturaustausch sowie zunehmende europäische Orientierung sind Indikatoren des Selbstverständnisses der Kultur- und Bildungseinrichtung.

In nächster Zeit und chronologisch geordnet gelangen bei uns vier sehr interessante Stellen / Positionen zur Besetzung:

  1. Fachbereichsleitung (m/w/d) Jazz/Rock/Pop, verbunden mit der Außenstellenleitung Thiem20; Hauptfach Saxophon (J/R/P) mit beliebigem Beifach (15/30), zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet bis Ende des Schuljahres 2023/24,
  2. Lehrkraft (m/w/d) für Klavier (25/30), auch Korrepetition, Klassik-Abteilung, zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet im Rahmen einer Vertretung voraussichtlich bis Ende des Schuljahres 2022/23,
  3. Lehrkraft (m/w/d) für Elementare Musikpädagogik (14,67/30), zum 01.11.2022, unbefristet,
  4. Künstlerische Leitung (m/w/d) des Magdeburger Knabenchores (15/30), zum 01.02.2023, unbefristet.

 

Ihre Aufgaben sind die Unterrichtung von Schülerinnen und Schülern aller Altersklassen und Leistungsstufen, ggf. auch Projektunterricht, Ensemblearbeit und -mitwirkung.

Einschlägige abgeschlossene pädagogisch-künstlerische Hochschulausbildung(en), Unterrichts- und ggf. Banderfahrung, Kenntnisse im Unterrichten mit digitalen Medien, stilistische und methodische Offenheit sowie Phantasie, Kreativität, Teamgeist und Einsatzbereitschaft für die Belange des Konservatoriums bilden Voraussetzungen für eine entsprechende Bewerbung.

Im Besonderen zu

(1): Als fachbereichsleitende Lehrkraft obliegt Ihnen die Leitungstätigkeit für den Fachbereich. Sie sind informierendes und vermittelndes Bindeglied zwischen Schulleitung und Lehrkräften. Raumplanung, gebäudespezifische Absprachen bzw. Fachaufsichten, Energiemanagement, Koordination mit Jugendkunstschule, Puppentheater und Eigenbetriebsleitung u.a.m. gehören zu Ihren vielfältigen Aufgaben unter Wahrung Ihrer eigenen Gestaltungsmöglichkeiten.
Insgesamt erhalten Sie dafür sechs Abminderungsstunden; die verbleibenden neun Stunden entfallen auf den Unterricht.

(3): Ihre Aufgabe ist die Unterrichtung von Schülerinnen und Schülern im Vorschulalter – in insgesamt 11 Kursen im Konservatorium und in den Kindertageseinrichtungen.

(4): Der Magdeburger Knabenchor besteht derzeit aus 55 Sängern im Vor-, Knaben- und Männerchor.
Ihre Hochschulqualifikation (Chorleitung) ermöglicht Ihnen die Erfüllung der vielfältigen künstlerisch-pädagogischen Leitungsaufgaben; der administrative Teil des ausgeschriebenen Deputates umfasst beispielsweise die Planung (und Durchführung) von Chorproben, Konzerten und Chorfreizeiten und chororganisatorische Arbeiten / Nachwuchsgewinnung.

 

Wir bieten Ihnen eine (temporäre) Anstellung nach TVöD, EG 9b (bzgl. (1): EG 10).

Die Landeshauptstadt Magdeburg sowie der Eigenbetrieb Konservatorium Georg Philipp Telemann engagieren sich aktiv für Chancengleichheit.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen der Direktor des Konservatoriums, Herr Schuh,
Tel. 0391-540 6860, gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung (mit den Abschriften Ihrer Studienabschlüsse) auf dem postalischen oder elektronischen Weg bis spätestens 19.06.2022 (3 und 4: 03.07.2022) an das

Konservatorium Georg Philipp Telemann,
Musikschule der Landeshauptstadt Magdeburg,
Direktor Stephan Schuh,
Breiter Weg 110, 39104 Magdeburg,
Mail: info@ms.magdeburg.de

weitere Informationen unter: 

03/22 - Musikschule Dessau - Leitung der Musikschule

Die Stadt Dessau-Roßlau ist nach Magdeburg und Halle die drittgrößte Stadt in Sachsen-Anhalt. Sie bietet durch ihre Lage inmitten der wunderschönen Auenlandschaft der Flüsse Elbe und Mulde sowie ein breit gefächertes Kulturangebot einen hohen Freizeitwert. Das in Dessau beheimatete Bauhaus und die Meisterhäuser stehen seit 1996 auf der Weltkulturerbeliste der UNESCO, seit 2000 auch das Dessau-Wörlitzer Gartenreich.

Dessau-Roßlau ist aufgrund eines vielfältigen Kita- und Schulangebots und der günstigen Lebenshaltungskosten ein idealer Wohnort auch für Familien.

Im Amt für Bildung und Schulentwicklung der Stadt Dessau-Roßlau ist zum 1. Oktober 2022 eine Stelle in der
Leitung der Musikschule „Kurt Weill“
Medicusstraße 10, 06844 Dessau-Roßlau unbefristet zu besetzen.

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere:

  • Gesamtverantwortung für die Leitung der Musikschule
    • Verantwortung für Personal- und Sachkosten
    • Intensivierung der Wirtschaftlichkeit und des Marketings der Musikschule
    • Erstellen von Berichten für die Gremien des Schulträgers sowie von Vorlagen für die Stadtverwaltung
    • pädagogische und organisatorische Planung und Durchführung des Unterrichtsprogrammes
    • Festlegungen zur mittel- und langfristigen Planung treffen
    • Grundsätze, Richtlinien und Anweisungen für die Bearbeitung von Musikschulangelegenheiten
    • Dienst- und Fachaufsicht ausüben
  • Öffentlichkeitsarbeit
    • Zusammenarbeit mit Bildungs-, Kultureinrichtungen und Vereinen auf regionaler und überregionaler Ebene
    • Pressearbeit nach Absprache mit dem Amt für Bildung und Schulentwicklung
  • Unterrichtstätigkeit

Anforderungen:

  • mind. Abschluss eines achtsemestrigen Studiums an einer Musikhochschule oder Musikakademie erforderlich
  • PKW-Führerschein erforderlich
  • langjährige Berufserfahrung erforderlich
  • pädagogische und verwaltungsmäßige Fähigkeiten
  • Organisationsfähigkeit
  • Kritik- und Konfliktfähigkeit
  • Strategisches Denkvermögen
  • Motivationsfähigkeit
  • Personalentwicklungsfähigkeit

 

Wir bitten alle an dieser Tätigkeit Interessierten, in ihrer Bewerbung auf jeden einzelnen Punkt des Anforderungsprofils einzugehen.

Diese Vollzeitstelle ist in die Entgeltgruppe 10 Fallgruppe 4 TVöD (VKA), Musikschullehrerinnen und Musikschullehrer eingruppiert.

Dabei umfasst die Entgeltgruppe sechs Stufen. Aus § 16 Abs. 2 TVöD ergibt sich die Stufenzuordnung. In diesem Zusammenhang erfolgt der Hinweis darauf, dass eine Anerkennung einschlägiger Berufserfahrung nur möglich ist, wenn dafür entsprechende Nachweise vorgelegt werden.

Im Falle einer Einstellung ist unbedingt ein erweitertes Führungszeugnis zur Vorlage bei einer Behörde nach § 30a BZRG beizubringen.

Wir bieten Ihnen ein abwechslungsreiches und vielseitiges Aufgabenspektrum in einem motivierten und kollegialen Team, flexible Arbeitszeiten und Fortbildungsmöglichkeiten. Sie profitieren von einer leistungsorientierten Vergütung, vermögenswirksamen Leistungen, einer Jahressonderzahlung und der betrieblichen Altersvorsorge.

Für Schwerbehinderte, die die gestellten fachlichen und persönlichen Anforderungen erfüllen, ist dieser Arbeitsplatz geeignet. Sie werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (lückenloser Lebenslauf, Tätigkeitsnachweise, Ausbildungs- und Prüfungszeugnisse, Beurteilungen, Referenzen, Nachweis Schwer-behinderung/Gleichstellung) richten Sie bitte an das Haupt- und Personalamt der Stadt Dessau-Roßlau. Unvollständige oder nicht fristgerecht eingegangene Bewerbungsunterlagen finden im Auswahlverfahren keine Berücksichtigung.

bei persönlicher Abgabe: Zerbster Straße 4, Zimmer 443, 06844 Dessau-Roßlau
bei Abgabe auf dem Postweg: Postfach 1425, 06813 Dessau-Roßlau
bei Online-Bewerbungen: bewerbung@dessau-rosslau.de

Bewerbungen per E-Mail werden nur berücksichtigt, wenn diese im pdf-Format übermittelt werden.

Die Anerkennung im Ausland erworbener Qualifikationen durch deutsche Institutionen (z. B. durch eine zuständige Bezirksregierung, ein zuständiges Ministerium oder eine zuständige Kammer) ist zwingend erforderlich.

Rückfragen zu den Arbeitsaufgaben beantwortet Ihnen die Leitung der Musikschule, die Sie unter der Telefonnummer 0340/214542 erreichen können.

Rückfragen zu Formalien der Stelle beantwortet Ihnen Frau Haak vom Haupt- und Personalamt, die Sie unter der Telefonnummer 0340/204-2309 erreichen können.

Annahmeschluss für Bewerbungen ist der 17.05.2022 (Poststempel/persönliche Abgabe).

Hinweise:
Eingangsbestätigungen werden nicht ausgefertigt.
Bewerbungsunterlagen werden nur zurück geschickt, wenn Sie uns einen ausreichend frankierten Rückumschlag in angemessener Größe einreichen. Nach telefonischer Vereinbarung können die Unterlagen auch persönlich abgeholt werden.

Bewerbungskosten/Fahrtkosten werden durch die Stadt Dessau-Roßlau nicht erstattet.

06/22 - Musikschule Jerichower Land - Lehrkraft für Blockflöte/Querflöte

 – Kreismusikschule Burg – Lehrkraft für Blockflöte/Querflöte

Die Kreismusikschule „Joachim a Burck“ in Burg sucht dringend ab September 2022 eine

Honorar- Lehrkraft für die Fächer Blockflöte/Querflöte.

Es handelt sich dabei um einen Stundenumfang von ca. 6 Stunden am Standort Burg (ausbaufähig)

Voraussetzungen/Arbeitsprofil:

  • Teamfähigkeit und Selbstorganisation
  • Abgeschlossene, einschlägige Hochschulausbildung
  • Unterrichtserfahrung im Einzel- und Gruppenunterricht
  • Ensemblearbeit
  • Aufgeschlossenheit gegenüber verschiedenen Musikstilen und -richtungen
  • Bereitschaft zur Mitarbeit bei Musikschulprojekten und Konzerten
  • Erfahrung im Musiktheoretischen Unterricht

 

Fühlen Sie sich angesprochen und erfüllen die genannten Voraussetzungen, dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen der Leiter der Kreismusikschule, Herr Rainer Voß unter der Telefonnummer 03921/949 4495 oder die Verwaltungsmitarbeiterin Frau Vogt unter 03921/949-4400 gern zur Verfügung.

Ihre Bewerbung senden Sie bitte per Mail an: kms@lkjl.de.

Mit freundlichen Grüßen
Rainer Voß
Musikschulleiter

01/22 - Musikschule Dessau - Lehrkraft für Violine

Öffentliche Stellenausschreibung

Die Stadt Dessau-Roßlau ist nach Magdeburg und Halle die drittgrößte Stadt in Sachsen-Anhalt. Sie bietet durch ihre Lage inmitten der wunderschönen Auenlandschaft der Flüsse Elbe und Mulde sowie ein breit gefächertes Kulturangebot einen hohen Freizeitwert. Das in Dessau beheimatete Bauhaus und die Meisterhäuser stehen seit 1996 auf der Weltkulturerbeliste der UNESCO, seit 2000 auch das Dessau-Wörlitzer Gartenreich.
Dessau-Roßlau ist aufgrund eines vielfältigen Kita- und Schulangebots und der günstigen Lebenshaltungskosten ein idealer Wohnort auch für Familien.

Im Amt für Bildung und Schulentwicklung der Stadt Dessau-Roßlau ist zum 1. Juli 2022 eine Stelle als

Musikschullehrende
in der Musikschule „Kurt Weill“

unbefristet zu besetzen.

Zu den Arbeitsaufgaben gehören u. a.:
 Vermittlung von Kenntnissen und Fertigkeiten im Einzel- und Gruppenunterricht im Fach Violine (insbesondere für Kinder und Jugendliche im Alter von 5 bis 20 Jahren)
– schwerpunktmäßig im leistungsorientierten Einzelunterricht und im Unterricht in der studienvorbereitenden Ausbildung
 Vermittlung von Kenntnissen und Fertigkeiten im Fach Musikalische Früherziehung (insbesondere für Kinder im Alter von 4 bis 7 Jahren)
 Gemeinschaftsmusizieren
 Unterricht vor- und nachbereiten
 Werk- und Literaturstudium
 instrumentales Üben
 Schülervorspiele, Konzerte und Veranstaltungen der Musikschule, Wettbewerbe, Musikschulfreizeiten vorbereiten und betreuen
 Elternkontakte
 Teilnahme an Dienstbesprechungen, Konferenzen, Fachgruppentreffen
 Verwaltungsaufgaben im Rahmen der Unterrichtstätigkeit

Fachliche und persönliche Anforderungen u. a.:
 Abschluss eines 8-semestrigen Studiums an einer Musikhochschule oder Musikakademie, Hauptfach Violine
 Kenntnisse in elementarer Musikpädagogik EMP, Ensemble- und Kammermusik wünschenswert
 mehrjährige Berufserfahrung wünschenswert
 PKW-Führerschein wünschenswert
 Organisationsfähigkeit
 Fähigkeit zum Arbeiten mit Zielen
 Einfühlungsvermögen
 Kreativität
 Sorgfalt

Das bieten wir Ihnen:
 Jahressonderzahlung
 leistungsorientierte Bezahlung
 betriebliche Altersvorsorge
 vermögenswirksame Leistungen

Diese Stelle ist in Vollzeit mit 30 Unterrichtsstunden zu besetzen.

Die Tätigkeit ist eingruppiert in die Entgeltgruppe 9b TVöD (VKA), Musikschullehrer.

Für Schwerbehinderte, die die gestellten fachlichen und persönlichen Anforderungen erfüllen, ist dieser Arbeitsplatz geeignet. Sie werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (lückenlosen Lebenslauf, Tätigkeitsnachweise, Zeugniskopien resp. Ausbildungsnachweise, Beurteilungen, Referenzen, Nachweis Schwerbehinderung/Gleichstellung) richten Sie bitte an das Haupt- und Personalamt der Stadt Dessau-Roßlau. Unvollständige oder nicht fristgerecht eingegangene Bewerbungsunterlagen finden im Auswahlverfahren keine Berücksichtigung.

bei persönlicher Abgabe: Bürgerbüro – Zerbster Straße 4, 06844 Dessau-Roßlau
bei Abgabe auf dem Postweg: Postfach 14 25, 06813 Dessau-Roßlau
per E-Mail: bewerbung@dessau-rosslau.de.

Bewerbungen per E-Mail werden nur berücksichtigt, wenn diese im PDF-Format übermittelt werden.

Rückfragen zu Formalien der Stelle beantwortet Ihnen Frau Haak vom Haupt- und Personalamt, die Sie unter der Telefonnummer 0340/204-2309 erreichen können.

Rückfragen zu den Arbeitsaufgaben beantwortet Ihnen die Schulleitung der Musikschule, die Sie unter der Telefonnummer 0340/214542 erreichen können.

Die Anerkennung im Ausland erworbener Qualifikationen durch deutsche Institutionen (z. B. durch eine zuständige Bezirksregierung, ein zuständiges Ministerium oder eine zuständige Kammer) ist zwingend erforderlich.
Annahmeschluss für Bewerbungen ist der 31. Januar 2022 (Poststempel/persönliche Abgabe).

Hinweise:
Eingangsbestätigungen werden nicht ausgefertigt.
Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgeschickt, wenn Sie uns einen ausreichend frankierten Rückumschlag in angemessener Größe einreichen. Nach telefonischer Vereinbarung können die Unterlagen auch persönlich abgeholt werden. Bewerbungskosten werden durch die Stadt Dessau-Roßlau nicht erstattet.

08/21 - Musikschule Salzlandkreis - Lehrkraft für Gitarre

Stellenausschreibung zur freiberuflichen Mitarbeit – Lehrkraft für Gitarre

Die Kreismusikschule „Béla Bartók“ beabsichtigt zum Schuljahresbeginn 2021/22 eine Lehrkraft für Gitarre auf der Basis eines Honorarvertrages einzustellen.

Umfang
– Zwei Unterrichtsnachmittage, verteilt auf die Standorte Staßfurt und Aschersleben

Aufgabengebiet
– Unterricht im Fach klassische Gitarre und/oder E-Gitarre (z.T. Übernahme von Schülern einer ausscheidenden Lehrkraft)
– Unterricht in Ergänzungsfächern, z.B. Ensemblemusizieren oder Musiktheorie

Voraussetzungen
– Bewerber*innen sollen ein abgeschlossenes oder noch laufendes Musikstudium mit Lehrbefähigung vorweisen können sowie Weiterbildungen und ergänzenden Qualifikationen aufgeschlossen gegenüberstehen.
– Kenntnis des Lehrplans des Verbandes deutscher Musikschulen
– Aufgeschlossenheit gegenüber verschiedenen Musikstilen und -richtungen
– Wünschenswert sind besondere Fähigkeiten der elementaren Musikpädagogik

Fühlen Sie sich angesprochen und erfüllen die genannten Voraussetzungen, dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung.
Wir bitten Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen schnellstmöglich an:

Kreismusikschule „Béla Bartók“
Bernburger Straße 13
39418 Staßfurt
Mail: musikschule@kreis-slk.de
Internet: www.musikschule.salzlandkreis.de

zu schicken.

07/21 - Konservatorium Magdeburg - Lehrkraft für Gitarre

Ausschreibung im Fachbereich
Zupfinstrumente; hier: Gitarre

Das 1954 gegründete und seit 2008 als Eigenbetrieb geführte Konservatorium Georg Philipp Telemann ist mit zwei schuleigenen und architektonisch sehr interessanten Gebäuden, nahezu 2700 Musikschülerinnen und Musikschülern und fast 1600 wöchentlichen Unterrichtsstunden die größte Musikschule des Landes Sachsen-Anhalt. Die 116 Mitarbeitenden sind durchweg mit Verträgen gemäß TVöD angestellt.

Hohe Qualität in der Breitenausbildung und Spitzenförderung, vielfältige und leistungs-orientierte Ensemblearbeit, Innovation und Phantasie, internationaler Jugend- und Kulturaustausch sowie zunehmende europäische Orientierung sind Indikatoren des Selbstverständnisses der Kultur- und Bildungseinrichtung.

Zum 01.09.2021 suchen wir eine
Lehrkraft in Teilzeit (15/30) für das Fach Gitarre
befristet voraussichtlich bis Ende des SJ 2021/22.

Ihre Aufgaben sind die Unterrichtung von Schülerinnen und Schülern aller Altersklassen und Leistungsstufen, ggf. auch Ensemblearbeit und -mitwirkung.

Einschlägige abgeschlossene pädagogisch-künstlerische Hochschulausbildung(en), Unterrichts- und Orchestererfahrung, stilistische und methodische Offenheit sowie Phantasie, Kreativität, Teamgeist und Einsatzbereitschaft für die Belange des Konservatoriums bilden Voraussetzungen für eine entsprechende Bewerbung.

Wir bieten Ihnen eine temporäre Anstellung nach TVöD, EG 9b.

Die Landeshauptstadt Magdeburg sowie der Eigenbetrieb Konservatorium Georg Philipp Telemann engagieren sich aktiv für Chancengleichheit.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen der Direktor des Konservatoriums, Herr Schuh, Tel. 0391-540 6860, gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung (mit den Abschriften der Studienabschlüsse) auf dem postalischen oder elektronischen Weg bis spätestens 28.06.2021 an das
Konservatorium Georg Philipp Telemann, Musikschule der Landeshauptstadt Magdeburg,
Direktor Stephan Schuh,
Breiter Weg 110, 39104 Magdeburg.
Mail: info@ms.magdeburg.de

11/21 - Konservatorium Magdeburg - Lehrkraft für Violoncello

Ausschreibung im Fachbereich
Streichinstrumente; hier: Violoncello

Das 1954 gegründete und seit 2008 als Eigenbetrieb geführte Konservatorium Georg Philipp Telemann ist mit zwei schuleigenen und architektonisch sehr interessanten Gebäuden, nahezu 2700 Musikschülerinnen und Musikschülern und fast 1600 wöchentlichen Unterrichtsstunden die größte Musikschule des Landes Sachsen-Anhalt. Die 116 Mitarbeitenden sind durchweg mit Verträgen gemäß TVöD angestellt.

Hohe Qualität in der Breitenausbildung und Spitzenförderung, vielfältige und leistungs-orientierte Ensemblearbeit, Innovation und Phantasie, internationaler Jugend- und Kulturaustausch sowie zunehmende europäische Orientierung sind Indikatoren des Selbstverständnisses der Kultur- und Bildungseinrichtung.

Zum 01.02.2022 und auf unbestimmte Zeit suchen wir eine
Lehrkraft in Teilzeit (15/30) für das Fach Violoncello.

Das Deputat erscheint nach heutigem Stand ausbaufähig.

Ihre Aufgaben sind die Unterrichtung von Schülerinnen und Schülern aller Altersklassen und Leistungsstufen sowie Tutorentätigkeiten in den Orchestern, ggf. auch Klassenunterricht.
Einschlägige abgeschlossene pädagogisch-künstlerische Hochschulausbildung(en), Unterrichts- und Orchestererfahrung sowie Kenntnisse im Unterrichten mit digitalen Medien, stilistische und methodische Offenheit sowie Phantasie, Kreativität, Teamgeist und Einsatzbereitschaft für die Belange des Konservatoriums bilden Voraussetzungen für eine entsprechende Bewerbung.

Für den Unterricht ist zudem die Beherrschung der deutschen Sprache wichtige Voraussetzung.

Wir bieten Ihnen eine Anstellung nach TVöD, EG 9b.

Die Landeshauptstadt Magdeburg sowie der Eigenbetrieb Konservatorium Georg Philipp Telemann engagieren sich aktiv für Chancengleichheit.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen der Direktor des Konservatoriums, Herr Schuh, Tel. 0391-540 6860, gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung (mit den Abschriften der Studienabschlüsse) auf dem postalischen oder elektronischen Weg bis spätestens 20.10.2021 an das

Konservatorium Georg Philipp Telemann, Musikschule der Landeshauptstadt Magdeburg,
Direktor Stephan Schuh,
Breiter Weg 110, 39104 Magdeburg.
Mail: info@ms.magdeburg.de

12/21 - Konservatorium Magdeburg - Lehrkraft für Gitarre

Ausschreibung im Fachbereich
Zupfinstrumente; hier: Gitarre

Das 1954 gegründete und seit 2008 als Eigenbetrieb geführte Konservatorium Georg Philipp Telemann ist mit zwei schuleigenen und architektonisch sehr interessanten Gebäuden, nahezu 2700 Musikschülerinnen und Musikschülern und fast 1600 wöchentlichen Unterrichtsstunden die größte Musikschule des Landes Sachsen-Anhalt. Die 116 Mitarbeitenden sind durchweg mit Verträgen gemäß TVöD angestellt.

Hohe Qualität in der Breitenausbildung und Spitzenförderung, vielfältige und leistungs-orientierte Ensemblearbeit, Innovation und Phantasie, internationaler Jugend- und Kulturaustausch sowie zunehmende europäische Orientierung sind Indikatoren des Selbstverständnisses der Kultur- und Bildungseinrichtung.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir eine
Lehrkraft in Teilzeit (22/30) für das Fach Gitarre

befristet im Rahmen einer Krankenvertretung voraussichtlich bis Ende Januar 2022.

Ihre Aufgaben sind die Unterrichtung von Schülerinnen und Schülern aller Altersklassen und Leistungsstufen, ggf. auch Ensemblearbeit und -mitwirkung.

Einschlägige abgeschlossene pädagogisch-künstlerische Hochschulausbildung(en), Unterrichts- und Orchestererfahrung sowie Kenntnisse im Unterrichten mit digitalen Medien, stilistische und methodische Offenheit sowie Phantasie, Kreativität, Teamgeist und Einsatzbereitschaft für die Belange des Konservatoriums bilden Voraussetzungen für eine entsprechende Bewerbung.

Für den Unterricht ist zudem die Beherrschung der deutschen Sprache wichtige Voraussetzung.
Wir bieten Ihnen eine temporäre Anstellung nach TVöD, EG 9b.

Die Landeshauptstadt Magdeburg sowie der Eigenbetrieb Konservatorium Georg Philipp Telemann engagieren sich aktiv für Chancengleichheit.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen der Direktor des Konservatoriums, Herr Schuh, Tel. 0391-540 6860, gerne zur Verfügung.
Wir freuen uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung (mit den Abschriften der Studienabschlüsse) auf dem postalischen oder elektronischen Weg bis spätestens 27.10.2021 an das

Konservatorium Georg Philipp Telemann, Musikschule der Landeshauptstadt Magdeburg,
Direktor Stephan Schuh,
Breiter Weg 110, 39104 Magdeburg.
Mail: info@ms.magdeburg.de

07/20 - Musikschule Bitterfeld - Lehrkraft für Gesang

Die Musikschule „Gottfried Kirchhoff“ Bitterfeld-Wolfen sucht ab Oktober 2020 eine

Honorar-Lehrkraft für das Fach Gesang.

Es handelt sich dabei um einen Stundenumfang von ca. 8-10 Stunden am Standort Bitterfeld.

Voraussetzungen/Arbeitsprofil:

  • abgeschlossene, einschlägige Hochschulausbildung
  • Unterrichtserfahrung im Einzel- und Gruppenunterricht sowie in der Ensemblearbeit (Chorleitung)
  • Stilistische Vielfalt von Klassik bis Popularmusik
  • Bereitschaft zur Mitarbeit bei Musikschulprojekten
  • Teamfähigkeit und Selbstorganisation

Für nähere Auskünfte steht Ihnen die Leiterin der Musikschule Bitterfeld-Wolfen, Frau Dr. Toaspern unter 03493/ 22914 gern zur Verfügung.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung per Mail an: cornelia.toaspern@anhalt-bitterfeld.de

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Cornelia Toaspern
Musikschulleiterin                                                                                      Bitterfeld-Wolfen, 06.07.2020

 

Stellengesuche

 

101/20 - Stelle als Posaunenlehrer gesucht

Antonio Martinez

    • studiert derzeit Posaune an der Hochschule für Musik „Franz Liszt“ Weimar
    • hat viel Erfahrung als Musiklehrer, da in Spanien an verschiedenen Musikschulen tätig gewesen und dort auch erste Bachelor abgeschlossen

Der Lebenslauf kann in der Geschäftsstelle des Landesverbandes der Musikschulen Sachsen-Anhalt e.V. abgefordert werden.